LET YOUR LIGHT SHINE

Im Original:

“Our deepest fear is not that we are inadequate. Our deepest fear is that we are powerful beyond measure. It is our light, not our darkness that most frightens us. We ask ourselves, Who am I to be brilliant, gorgeous, talented, fabulous? Actually, who are you not to be? You are a child of God. Your playing small does not serve the world. There is nothing enlightened about shrinking so that other people won’t feel insecure around you. We are all meant to shine, as children do. We were born to make manifest the glory of God that is within us. It’s not just in some of us; it’s in everyone. And as we let our own light shine, we unconsciously give other people permission to do the same. As we are liberated from our own fear, our presence automatically liberates others.”

Auf Deutsch:

Unsere tiefste Angst ist nicht die vor Versagen und Minderwertigkeit.
Unsere tiefste Angst ist, dass wir unermesslich mächtig sind.
Es ist unser Licht, das wir fürchten, nicht unsere Dunkelheit.
Unser Selbstbild ist: Es steht mir nicht zu, leuchtend,
hinreißend, wunderbar und großartig zu sein.
Unser Selbstbild könnte auch sein: Wir sind hier,
um genau diese Eigenschaften auszudrücken und zu leben!
Wir sind alle Kinder Gottes!
Sich klein, unscheinbar und minderwertig zu machen,
tut der Welt nicht gut.
Es ist ein merkwürdiges Verhalten, sich klein zu machen,
nur damit sich andere um uns herum nicht verunsichert fühlen.
Wir wurden geboren, um die Ehre Gottes zu verwirklichen, die in uns ist!
Sie ist nicht nur in einigen von uns, sie ist in jedem Menschen!
Und wenn wir unser Licht erstrahlen lassen, geben wir unbewusst anderen
Menschen die Erlaubnis, dasselbe zu tun.
Wenn wir uns von unserer Angst befreit haben,
wird unsere Gegenwart ohne unser Zutun andere befreien.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Das schließt Google Analytics und Facebook Pixel Code mit ein. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen